In den sich verändernden Städten, geprägt von Individualisierung und Entsolidarisierung, geht es auch für die Theater darum, Orte des gemeinsamen Sehens und Nachdenkens zu sein. Freunde und Förderer unterstützen die Arbeit des DT nicht nur materiell, sie sind auch ideelle Partner im Austausch über eine sehr konkret erfahrbare und neu zu gestaltende Welt.

Noch näher dran

Die Freunde und Förderer werden vom Theater zu Probenbesuchen eingeladen und treffen Schauspieler, Regisseure und Dramaturgen zum Informations- und Meinungsaustausch. Außerdem haben die Mitglieder unseres Vereins die Möglichkeit, ihre Karten bereits vier Tage vor dem regulären Vorverkauf zu bestellen. Wie wir als Verein das Theater unterstützen, erfahren Sie unter "Über uns".

DT Freunde spenden für Drehscheibe

Dank an die DT Freunde für ihr Engagement

Auf dem Hof des Deutsches Theaters entsteht seit einem Jahr ein neues Probebühnenzentrum. Eröffnet werden soll es im Sommer 2015. Am 25. August 2014 konnte Richtfest gefeiert werden. Der Rohbau also steht, jetzt geht es an den Innenausbau.

Drei Probenräume mit original Bühnenmaßen entstehen hier. Und obwohl der Bau 12,5 Millionen Euro kosten darf, ist in diesem Budget kein Geld, um auch alle drei Probebühnen mit einer Drehscheibe auszustatten. Um aber auch in dem dritten Raum eine bühnenadäquate Probensituation zu gewährleisten und damit dem künstlerischen Schaffensprozess einen optimalen Rahmen zu geben, springen die DT Freunde ein, einerseits mit einer kräftigen Finanzspirte aus dem laufenden Jahresetat, zum anderen mit einer Spendenaktion. Mit ihr sind alle Mitglieder aufgerufen und gebeten, zusätzlich zu ihrem Jahresbeitrag dem Verein Geld zukommen zu lassen. Um diese Drehbühne finanzieren zu können, werden 15.000 Euro benötigt. Ein Betrag der auch schon fast erreicht ist, aber auch Mitglieder, die vielleicht jetzt erst aus dem Urlaub zurück sind, können gern noch spenden, um die 15.000 rund zu machen.

Mit der Förderung der „Drehscheibe Probebühne“ will der Verein seine bisherigen Anstrengungen fortsetzen, dem Deutschen Theater auch als „Baumeister“ zur Seite zu stehen, nachdem die DT Freunde bereits eine Probebühne, die BOX, den Umbau der Kantine und die Terrasse bei der Bar ermöglicht haben. Alles bauliche Maßnahmen, die vom Ensemble des DT und auch von den Besuchern begeistert aufgenommen worden sind.

Beim Richtfest bedankten sich neben DT Intendant Ulrich Khuon auch Kulturstaatssekretär Tim Renner und Senatsbaudirektorin Regula Lüscher in ihren Festansprachen ausdrücklich bei den DT Freunden für ihr Engagement und ihre Spendenbereitschaft.

Neues aus Hengasch

Meike Droste ermittelt wieder bei "Mord mit Aussicht"

Foto links: Meike Droste zusammen mit Bjarne Mädel. Foto rechts: Meike Droste (ganz links) zusammen mit Caroline Peters und Arnd Klawitter (Mitte) und Petra Kleinert und Bjarne Mädel.
Fotos: ARD / Michael Böhme

Seit dem 9. September ist im Ersten (ARD) die dritte Staffel der erfolgreichen, heiteren Krimi-Serie "Mord mit Aussicht" zu sehen. Wieder mit dabei ist DT-Schauspielerin Meike Drose als Dorfpolizistin Bärbel Schmied. Ihre Chefin, Kriminalkommissarin Sophie Haas, wird auch weiterhin gespielt von Caroline Peters, festes Mitglied im Ensemble des Wiener Burgtheaters, und Bjarne Mädel, bekannt auch aus der Serie "Der Tatortreiniger" steht ihr als Kollege Schäffer zur Seite. Die 13 neuen Folgen sind jeweils dienstags um 20.15 Uhr zu sehen und werden am selben Abend ab 21.05 Uhr im Digital-Kanal "ARD Eins Festival" wiederholt.

Corinna Harfouch und Meike Droste gemeinsam in 'Der Fall Bruckner'

Bewegendes TV-Drama mit Corinna Harfouch. Am DT ist die Schauspielerin zu sehen zum Beispiel als 'Wassa Schelesnowa' und in 'Ihre Version des Spiel'. In 'Der Fall Bruckner' spielt sie die erfahrene Sozialarbeiterin Katharina Bruckner, die versucht, das Vertrauen des kleinen Joe zu gewinnen. Als ihr der Junge beim Jugendamt vorgestellt wird, kommt ihr der Verdacht, dass er mißhandelt wird. Joes Mutter (Christiane Paul), eine bekannte Architektin, wehrt sich gegen Katharinas aufdringliche Recherche und behauptet in einem Zeitungsartikel, diese hätte den Tod ihres eigenen Kindes nicht verarbeitet. Neben Corinna Harfouch ist auch DT-Schauspielerin Meike Droste in 'Der Fall Bruckner' zu sehen, - und mit Maximiliian von Pufendorf (Foto oben rechts) auch ein ehemaliges Mitglied des DT-Ensembles, bestimmt vielen bestens in Erinnerung als Soldat in 'Die Großherzogin von Gerolstein'.

'Der Fall Bruckner' am 24. September um 20.15 Uhr im ERSTEN.
Fotos: BR/Conny Klein

Das DT beim Hamburger Theaterfestival

Die Jungfrau von Orleans
Gift
Die Perser

Gleich drei DT Inszenierungen sind eingeladen

Mit gleich drei Stücken ist unser Deutsches Theater eingeladen zum Hamburger Theaterfestival. Am 10. Oktober ist im Thalia Theater 'Die Perser' in der Inszenierung von Dimiter Gotscheff zu sehen. Es folgt am 30. und 31. Oktober Michael Thalheimers 'Die Jungfrau von Orleans' im Theater "Auf Kampnagel". Am 11. und 12. November ist das DT zu Gast im St. Pauli Theater mit 'Gift' (Regie: Christian Schwochow).Tickets und weitere Informationen unter www.hamburgertheaterfestival.de

Vergleich gefällig ?

Das ist natürlich das Normalste von der Theaterwelt überhaupt. Das Stücke, die am DT zu sehen sind, in anderen Inszenierungen auch an anderen Häusern gezeigt werden. Das Hamburger Schauspielhaus bietet aber ab Oktober (Premiere am 17.10.) die Gelegenheit, ein zur Zeit eher selten auf deutschen Bühnen gespieltes Stück in einer anderen Inszenierung als am DT zu sehen: 'Wassa Schelesnowa' von Maxim Gorki. Während hier in Berlin Corinna Harfouch in der Titelrolle und Franziska Machens, Alexander Khuon und Christoph Franken als ihre Kinder zu sehen sind, spielen in der Hamburger Aufführung unter anderem Maria Schrader und Markus John, beide waren auch schon im DT zu sehen.

DT Freunde erlebten Wiener Geschichte(n)

Rund 30 Mitglieder unseres Vereins begleiten ihr Theater zum Gastspiel bei den Wiener Festwochen. Das Deutsche Theater war eingeladen, dieses Festival am 10. Mai 2014 mit seiner Inszenierung von ,Geschichten aus dem Wiener Wald‘ zu eröffnen. Die Teilnehmer unserer Reise in Österreichs Hauptstadt haben neben dieser Vorstellung im Volkstheater auch Aufführungen im Burg- und Akademietheater besucht. Hoch interessant war auch eine Führung über die Bühne des Burgtheaters und in die Tiefen dieses Bühnenhauses. Auch eine ausführliche Stadtrundfahrt, der Besuch der Kirche auf dem Steinhof, einem bedeutenden Bauwerk des Wiener Jugendstils, und ein gemeinsames Mittagessen im traditionsreichen Café Central gehörten zum Besuchsprogramm. Einen Reisebericht mit vielen Fotos finden Sie

hier

Die DT Freunde lauschen ihrer höchst kompetenten Stadtführerin Kerstin Timmermann von ViennaWalks vor dem Hundertwasserhaus (links) - und hatten einen großartigen Blick auf Wien aus dem Riesenrad im Prater (rechts)

Beeindruckend: die Unterbühne im Burgtheater - und davon gibt es nicht nur eine Etage! (links). Zum Abschluß der Reise genießen die DT Freunde den Blick auf Donau und Stadt vom Kahlenberg aus (rechts).

* * *

Ich bin dabei!

Susanne Bader, Literaturagentin
Mitglied bei den DT Freunden seit 2005

Das Deutsche Theater, ein traditionsreiches Haus, macht junges, frisches Theater. Für mich ist es Freude und Ansporn zugleich, Mitglied der DT Freunde zu sein, um die wertvolle und wichtige Arbeit dieses Theaters zu unterstützen.

* * *

Freunde besuchen Freunde

Besuch aus München bei den DT-Freunden: 19 Mitglieder aus dem Förderverein der Münchner Kammerspiele waren zur Uraufführung von „Aus der Zeit fallen“ am 13. und 14. Dezember 2013 zu Gast im Deutschen Theater. Die Idee zu dem Treffen der beiden Fördervereine hatte sich nach einem ersten Kontakt am DT Freundesstand im Februar 2013 ergeben, als Ingrid und Peter Stelzel aus München eine Vorstellung im DT besuchten und wurde dann im kontinuierlichem Austausch mit  Dorothea Belke, Mitglied im Beirat der DT Freunde, weiter entwickelt.
Ihren Bericht und weitere Fotos lesen Sie hier

* * *

Ich bin dabei!

Jürgen Büsselberg, Rundfunk-Moderator und Redakteur
Mitglied bei den DT Freunden seit 2006
Mit diesem Theater fühle ich mich verbunden wie mit einem guten Freund. Hier möchte ich mehr sein als nur ein Zuschauer. Mit seinen Inszenierungen, seiner Leitung, seinem Ensemble und seinen Mitarbeitern erweist es sich eben auch als guter Freund. Ein Freund, den ich gerne finanziell unterstütze. Ein angenehmes Gefühl aber auch, unter den DT Freunden gleich noch weitere gute Freunde zu finden.

* * *

Näher dran, mitten drin, oben drauf

Festliche Jubiläumsfeier zum 20. Geburtstag

20 Jahre Freundschaft zum Deutschen Theater – da darf man auch schon mal feiern. Am 9. September waren die DT Freunde geladen, auf der Bühne der Kammerspiele ein rauschendes Fest zu erleben: Noch näher am Haus, mitten drin im Verein und oben drauf auf der Kammerspielbühne.
Drei Gänge, viel Wein und unterhaltsame Reden gaben den Rahmen. Dazu wurde passend ein kurzweiliges Programm geboten: Alexander Khuon las über Freundschaft, das Ensemble der 'Legende vom 60/40 Gemisch' und von 'Moritz Grove präsentiert Casablanca' präsentierte Lieder aus den beiden Abenden. Da 'Casablanca' noch in der Probenphase war, bekamen die Freunde so exklusive Einblicke in die von ihnen geförderte Produktion.
Wie auch einige andere Darsteller frisch zurück von der Gastspielreise nach Peking bot Barbara Schnitzler einige Stücke aus ihrem Liederabend 'Fahr doch allein Karussell'. Ein besonderer Höhepunkt war die Versteigerung von Requisiten aus dem Fundus des Theaters. Mit dem Erlös konnte die Klassenkasse so gut gefüllt werden, dass nun 220 Kindern der Besuch eines Klassenzimmerstücks ermöglicht werden kann. Die Objekte wurden von Bernd Moss versteigert, der als charmanter Conférencier den gesamten Abend moderierte und zu einem hoch amüsanten Erlebnis machte.
Beim Ausklang in der Bar wurden die Tischgespräche fortgeführt und Pläne für die weitere Freundschaft geschmiedet. Um Ulrich Khuon und Hugo von Hofmannsthal zu zitieren: "Man hat etwas weniger Freunde, als man annimmt, aber etwas mehr, als man kennt." In diesem Sinne: Wir freuen uns auf die nächsten 20 Jahre. 
                                                                                     Anna Schäfers

* * *

Die Klassenkasse

Ist Not am Euro hilft die Klassenkasse. Es kommt immer wieder vor, dass in Schulklassen, die Vorstellungen im Deutschen Theater besuchen, Schüler und Schülerinnen sind, die auch den bereits ermäßigten Eintrittspreis nicht aufbringen können. Auch wenn das Junge DT mit seinen Klassenzimmerstücken direkt in die Schulen geht, kann nicht jedes Mitglied der besuchten Schulklasse für den kleinen Beitrag aufkommen. In solchen Fällen springt immer gern die Klassenkasse ein. Sie wird gespeist aus den Mitgliedsbeiträgen und Spenden der DT Freunde. Auch haben einzelne Mitglieder oft schon Extraspenden zweckgebunden für die Klassenkasse geleistet. Eine Art Anschubfinanzierung leisten die DT Freunde mit dem Verkauf von selbst gebackenen Kuchen bei einem Fest im Deutschen Theater.

* * *

Ich bin dabei!

Anastasia Langer, Studentin
Mitglied bei den DT Freunden seit 2013
Über das Theaterpaten-Programm bin ich auf die DT Freunde aufmerksam geworden. Mir gefällt, dass der Verein auch die Projekte des Jungen DT unterstützt und fördert. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als mir mein Theaterpate die Mitgliedschaft für das erste Jahr geschenkt hat.

* * *

Unsere Serie: DT historisch

Mit dieser Serie hier auf den Seiten der DT Freunde erinnern wir an vergangene Zeiten des Deutschen Theaters, an bauliche Veränderungen, an ehemalige Intendanten, an einst am Haus tätige Schauspieler und an legendäre Inszenierungen.

Die DT Baracke

Aus einer ehemaligen Unterkunft für Bauarbeiter neben dem Deutschen Theater entstand 1996 eine kleine zusätzliche Spielstätte unter der eigenständigen künstlerischen Leitung von Thomas Ostermeier und Jens Hillje. Im Zentrum der Baracke stand die Auseinandersetzung mit Theaterformern des 20. Jahrhunderts und mit neuer Dramatik. Spektakuläre Inszenierungen wie die von Nicky Silvers groteskem Boulevardstück 'Fette Männer im Rock', 'Messer in Hennen' von David Harrower und 'Shoppen und Ficken' von Mark Ravenhill begründeten den großen Erfolg der Baracke, die 1998 zum "Theater des Jahres" gewählt wurde. 1999 fand die letzte Vorstelliung in der Baracke statt. Heute steht an ihrer Stelle ein Wohnhaus. Thomas Ostermeier wurde 1999 künstlerischer Leiter der Schaubühne am Lehniner Platz, Jens Hillje ist mittlerweile Ko-Intendant am Maxim-Gorki-Theater.

* * *

Ich bin dabei!

Peter Friederici, Mitarbeiter Aufbau-Verlag
Mitglied bei den DT Freunden seit 1999
Das DT ist mein ›Stammhaus‹ seit meiner frühen Jugend, mit ›Der Frieden‹ von Hacks und ›Der Drache‹ von Jewgeni Schwarz begann die Liebe zu diesem Theater und hat bis heute gehalten. Und sollte mir mal ein Stück oder eine Regie nicht gefallen, kann ich trotzdem sicher sein, dass großartige Darsteller auf der Bühne stehen, die den Besuch immer lohnen.

* * *

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft ...

... oder bringen auch neue Freunde?

Sie eignen sich bestens zum Anzünden von Kerzen, aber bestimmt auch um die Zigarette für die Pause zum Glimmen zu bringen: die Streichholzgeschenke im Deutschen Theater. Da gibt es einmal die zwei Motive der DT Freunde. Die entstehen tatsächlich in Handarbeit. Auf Streichholzschachteln der Firma "Zündolz Riesa" kleben emsige Mitglieder unseres Vereins neue Vorder- und Rückseiten. Unsere beiden aktuellen Motive dabei: Szenen aus "Der Menschenfeind" und "Der Kirschgarten". Im Angebot aber  auch außergewöhnliche Streichholzschachteln, mit denen das DT auf Inszenierungen aus seinem Repertoire aufmerksam macht. Alle unsere Streichholzschachteln erhalten Sie als Geschenk an den "Sachen"-Ständen in den beiden Foyers des Deutschen Theaters - und natürlich auch am Stand der DT Freunde.

Treffen Sie DT Freunde

Bei vielen Vorstellungen im Deutschen Theater finden Sie im Foyer den Stand der DT Freunde. Hier stehen Mitglieder unseres Vereins bereit, um Ihnen jede Frage zu den DT Freunden zu beantworten. Hier erfahren Sie im Gespräch, wie wir das Theater unterstützen, wie wir mit Intendanz, Regisseuren, Dramaturgen und Schauspielern ins Gespräch kommen, welche Vorteile die DT Freunde beim Kartenkauf haben. Und Sie bekommen an diesem Stand natürlich auch unseren aktuellen Flyer mit dem Aufnahmeformular - und auch unsere Streichholzschachteln.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sie würden gern mehr erfahren über die Aktivitäten der DT Freunde. Dann klicken Sie einfach auf unseren Link: