In den sich verändernden Städten, geprägt von Individualisierung und Entsolidarisierung, geht es auch für die Theater darum, Orte des gemeinsamen Sehens und Nachdenkens zu sein. Freunde und Förderer unterstützen die Arbeit des DT nicht nur materiell, sie sind auch ideelle Partner im Austausch über eine sehr konkret erfahrbare und neu zu gestaltende Welt.

Die Freunde und Förderer werden vom Theater zu Probenbesuchen eingeladen und treffen Schauspieler, Regisseure und Dramaturgen zum Informations- und Meinungsaustausch. Außerdem haben die Mitglieder unseres Vereins die Möglichkeit, ihre Karten bereits vier Tage vor dem regulären Vorverkauf zu bestellen. Wie wir als Verein das Theater unterstützen, erfahren Sie unter "Über uns".

DT Freunde spenden für Drehscheibe

Neues Probebühnenzentrum soll bestens ausgestattet werden

Auf dem Hof des Deutsches Theaters entsteht seit einem Jahr ein neues Probebühnenzentrum. Eröffnet werden soll es im Sommer 2015. Schon jetzt ist das Gebäude von außen weitgehend fertig und wenn Sie öfter im DT zu Gast sind und dabei auch gern auf der Terrasse der Bar sitzen, haben Sie ja den zügigen Fortgang der Bauarbeiten beobachten können.

Drei Probenräume mit original Bühnenmaßen werden hier gebaut. Allerdings können aufgrund eines engen finanziellen Rahmens für den Neubau nur zwei der drei Räume mit einer Drehscheibe ausgestattet werden. Um auch in dem dritten Raum eine bühnenadäquate Probensituation zu gewährleisten und damit dem künstlerischen Schaffensprozess einen optimalen Rahmen zu geben, ist es dem Vorstand der DT Freunde ein großes Anliegen diese dritte Drehscheibe doch zu ermöglichen. Er hat deshalb zu einer besonderen Spendenaktion aufgerufen und die DT Freunde gebeten, zusätzlich zu ihrem Jahresbeitrag dem Verein Geld zukommen zu lassen. Um diese Drehbühne finanzieren zu können, werden 15.000 Euro benötigt.

Mit der Förderung der „Drehscheibe Probebühne“ will der Verein seine bisherigen Anstrengungen fortsetzen, dem Deutschen Theater auch als „Baumeister“ zur Seite zu stehen, nachdem die DT Freunde bereits eine Probebühne, die BOX, den Umbau der Kantine und die Terrasse bei der Bar ermöglicht haben. Alles bauliche Maßnahmen, die vom Ensemble des DT und auch von den Besuchern begeistert aufgenommen worden sind.

Am 25. August um 14 Uhr wird am neuen Probebühnenzentrum Richtfest gefeiert. Die DT Freunde sind von Intendant Ulrich Khuon herzlichst eingeladen, an dieser Feier im Hinterhof des Theaters teilzunehmen.

Bilder vom Abschied vom alten Probebühnenhaus sehen Sie

hier

Das DT beim Hamburger Theaterfestival

Die Jungfrau von Orleans
Gift
Die Perser

Gleich drei DT Inszenierungen sind eingeladen

Mit gleich drei Stücken ist unser Deutsches Theater eingeladen zum Hamburger Theaterfestival. Am 10. Oktober ist im Thalia Theater 'Die Perser' in der Inszenierung von Dimiter Gotscheff zu sehen. Es folgt am 30. und 31. Oktober Michael Thalheimers 'Die Jungfrau von Orleans' im Theater "Auf Kampnagel". Am 11. und 12. November ist das DT zu Gast im St. Pauli Theater mit 'Gift' (Regie: Christian Schwochow).Tickets und weitere Informationen unter www.hamburgertheaterfestival.de

Vergleich gefällig ?

Das ist natürlich das Normalste von der Theaterwelt überhaupt. Das Stücke, die am DT zu sehen sind, in anderen Inszenierungen auch an anderen Häusern gezeigt werden. Das Hamburger Schauspielhaus bietet aber ab Oktober (Premiere am 17.10.) die Gelegenheit, ein zur Zeit eher selten auf deutschen Bühnen gespieltes Stück in einer anderen Inszenierung als am DT zu sehen: 'Wassa Schelesnowa' von Maxim Gorki. Während hier in Berlin Corinna Harfouch in der Titelrolle und Franziska Machens, Alexander Khuon und Christoph Franken als ihre Kinder zu sehen sind, spielen in der Hamburger Aufführung unter anderem Maria Schrader und Markus John, beide waren auch schon im DT zu sehen.

DT Freunde erlebten Wiener Geschichte(n)

Rund 30 Mitglieder unseres Vereins begleiten ihr Theater zum Gastspiel bei den Wiener Festwochen. Das Deutsche Theater war eingeladen, dieses Festival am 10. Mai 2014 mit seiner Inszenierung von ,Geschichten aus dem Wiener Wald‘ zu eröffnen. Die Teilnehmer unserer Reise in Österreichs Hauptstadt haben neben dieser Vorstellung im Volkstheater auch Aufführungen im Burg- und Akademietheater besucht. Hoch interessant war auch eine Führung über die Bühne des Burgtheaters und in die Tiefen dieses Bühnenhauses. Auch eine ausführliche Stadtrundfahrt, der Besuch der Kirche auf dem Steinhof, einem bedeutenden Bauwerk des Wiener Jugendstils, und ein gemeinsames Mittagessen im traditionsreichen Café Central gehörten zum Besuchsprogramm. Einen Reisebericht mit vielen Fotos finden Sie

hier

Die DT Freunde lauschen ihrer höchst kompetenten Stadtführerin Kerstin Timmermann von ViennaWalks vor dem Hundertwasserhaus (links) - und hatten einen großartigen Blick auf Wien aus dem Riesenrad im Prater (rechts)

Beeindruckend: die Unterbühne im Burgtheater - und davon gibt es nicht nur eine Etage! (links). Zum Abschluß der Reise genießen die DT Freunde den Blick auf Donau und Stadt vom Kahlenberg aus (rechts).

* * *

Wir sind dabei!

Bea Goldmann-Bussewitz-  Michelle Goldmann - Dr. Fred Bussewitz
Das Deutsche Theater ist inzwischen zu unserem zweiten Zuhause geworden. Unsere Tochter nehmen wir oft mit, schon als Kind, und sie begeistert sich besonders für die Aktivitäten des Jungen DT.
Durch das Premierenabo und den Freundeskreis erleben wir viele einzigartige Momente im und auch außerhalb des Theaters.  Das möchten wir nicht mehr missen!  Und was liegt da näher, als sich mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen?!

* * *

Freunde besuchen Freunde

Besuch aus München bei den DT-Freunden: 19 Mitglieder aus dem Förderverein der Münchner Kammerspiele waren zur Uraufführung von „Aus der Zeit fallen“ am 13. und 14. Dezember 2013 zu Gast im Deutschen Theater. Die Idee zu dem Treffen der beiden Fördervereine hatte sich nach einem ersten Kontakt am DT Freundesstand im Februar 2013 ergeben, als Ingrid und Peter Stelzel aus München eine Vorstellung im DT besuchten und wurde dann im kontinuierlichem Austausch mit  Dorothea Belke, Mitglied im Beirat der DT Freunde, weiter entwickelt.
Ihren Bericht und weitere Fotos lesen Sie hier

* * *

Ich bin dabei!

Susanne Bader, Literaturagentin
Mitglied bei den DT Freunden seit 2005

Das Deutsche Theater, ein traditionsreiches Haus, macht junges, frisches Theater. Für mich ist es Freude und Ansporn zugleich, Mitglied der DT Freunde zu sein, um die wertvolle und wichtige Arbeit dieses Theaters zu unterstützen.

* * *

Näher dran, mitten drin, oben drauf

Festliche Jubiläumsfeier zum 20. Geburtstag

20 Jahre Freundschaft zum Deutschen Theater – da darf man auch schon mal feiern. Am 9. September waren die DT Freunde geladen, auf der Bühne der Kammerspiele ein rauschendes Fest zu erleben: Noch näher am Haus, mitten drin im Verein und oben drauf auf der Kammerspielbühne.
Drei Gänge, viel Wein und unterhaltsame Reden gaben den Rahmen. Dazu wurde passend ein kurzweiliges Programm geboten: Alexander Khuon las über Freundschaft, das Ensemble der 'Legende vom 60/40 Gemisch' und von 'Moritz Grove präsentiert Casablanca' präsentierte Lieder aus den beiden Abenden. Da 'Casablanca' noch in der Probenphase war, bekamen die Freunde so exklusive Einblicke in die von ihnen geförderte Produktion.
Wie auch einige andere Darsteller frisch zurück von der Gastspielreise nach Peking bot Barbara Schnitzler einige Stücke aus ihrem Liederabend 'Fahr doch allein Karussell'. Ein besonderer Höhepunkt war die Versteigerung von Requisiten aus dem Fundus des Theaters. Mit dem Erlös konnte die Klassenkasse so gut gefüllt werden, dass nun 220 Kindern der Besuch eines Klassenzimmerstücks ermöglicht werden kann. Die Objekte wurden von Bernd Moss versteigert, der als charmanter Conférencier den gesamten Abend moderierte und zu einem hoch amüsanten Erlebnis machte.
Beim Ausklang in der Bar wurden die Tischgespräche fortgeführt und Pläne für die weitere Freundschaft geschmiedet. Um Ulrich Khuon und Hugo von Hofmannsthal zu zitieren: "Man hat etwas weniger Freunde, als man annimmt, aber etwas mehr, als man kennt." In diesem Sinne: Wir freuen uns auf die nächsten 20 Jahre. 
                                                                                     Anna Schäfers

* * *

Die Klassenkasse

Ist Not am Euro hilft die Klassenkasse. Es kommt immer wieder vor, dass in Schulklassen, die Vorstellungen im Deutschen Theater besuchen, Schüler und Schülerinnen sind, die auch den bereits ermäßigten Eintrittspreis nicht aufbringen können. Auch wenn das Junge DT mit seinen Klassenzimmerstücken direkt in die Schulen geht, kann nicht jedes Mitglied der besuchten Schulklasse für den kleinen Beitrag aufkommen. In solchen Fällen springt immer gern die Klassenkasse ein. Sie wird gespeist aus den Mitgliedsbeiträgen und Spenden der DT Freunde. Auch haben einzelne Mitglieder oft schon Extraspenden zweckgebunden für die Klassenkasse geleistet. Eine Art Anschubfinanzierung leisten die DT Freunde mit dem Verkauf von selbst gebackenen Kuchen bei einem Fest im Deutschen Theater.

* * *

Ich bin dabei !

Monika Wulff, Buchhändlerin
Mitglied bei den DT Freunden seit 2007

Seit 2007 bin ich ein glückliches, sehr zufriedenes Mitglied bei den Freunden und Förderern des Deutschen Theaters. Dieses Theater bietet uns Freunden großartige und großzügige Einblicke in das Theaterleben. Die Teilnahme an Lesungen, Proben und Führungen sind für mich Geschenke. Diese Mitgliedschaft vermittelt mir außerdem unter den Freunden Gesprächspartner mit dem selben Interesse am Theater, wie ich es habe. Alles in allem ein großer Gewinn für mich.

* * *

Unsere Serie: DT historisch

Mit dieser Serie hier auf den Seiten der DT Freunde erinnern wir an vergangene Zeiten des Deutschen Theaters, an bauliche Veränderungen, an ehemalige Intendanten, an einst am Haus tätige Schauspieler und an legendäre Inszenierungen.

Die DT Baracke

Aus einer ehemaligen Unterkunft für Bauarbeiter neben dem Deutschen Theater entstand 1996 eine kleine zusätzliche Spielstätte unter der eigenständigen künstlerischen Leitung von Thomas Ostermeier und Jens Hillje. Im Zentrum der Baracke stand die Auseinandersetzung mit Theaterformern des 20. Jahrhunderts und mit neuer Dramatik. Spektakuläre Inszenierungen wie die von Nicky Silvers groteskem Boulevardstück 'Fette Männer im Rock', 'Messer in Hennen' von David Harrower und 'Shoppen und Ficken' von Mark Ravenhill begründeten den großen Erfolg der Baracke, die 1998 zum "Theater des Jahres" gewählt wurde. 1999 fand die letzte Vorstelliung in der Baracke statt. Heute steht an ihrer Stelle ein Wohnhaus. Thomas Ostermeier wurde 1999 künstlerischer Leiter der Schaubühne am Lehniner Platz, Jens Hillje ist mittlerweile Ko-Intendant am Maxim-Gorki-Theater.

* * *

Ich bin dabei!

Peter Friederici, Mitarbeiter Aufbau-Verlag
Mitglied bei den DT Freunden seit 1999
Das DT ist mein ›Stammhaus‹ seit meiner frühen Jugend, mit ›Der Frieden‹ von Hacks und ›Der Drache‹ von Jewgeni Schwarz begann die Liebe zu diesem Theater und hat bis heute gehalten. Und sollte mir mal ein Stück oder eine Regie nicht gefallen, kann ich trotzdem sicher sein, dass großartige Darsteller auf der Bühne stehen, die den Besuch immer lohnen.

* * *

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft ...

... oder bringen auch neue Freunde?

Sie eignen sich bestens zum Anzünden von Kerzen, aber bestimmt auch um die Zigarette für die Pause zum Glimmen zu bringen: die Streichholzgeschenke im Deutschen Theater. Da gibt es einmal die zwei Motive der DT Freunde. Die entstehen tatsächlich in Handarbeit. Auf Streichholzschachteln der Firma "Zündolz Riesa" kleben emsige Mitglieder unseres Vereins neue Vorder- und Rückseiten. Unsere beiden aktuellen Motive dabei: Szenen aus "Der Menschenfeind" und "Der Kirschgarten". Im Angebot aber  auch außergewöhnliche Streichholzschachteln, mit denen das DT auf Inszenierungen aus seinem Repertoire aufmerksam macht. Alle unsere Streichholzschachteln erhalten Sie als Geschenk an den "Sachen"-Ständen in den beiden Foyers des Deutschen Theaters - und natürlich auch am Stand der DT Freunde.

Treffen Sie DT Freunde

Bei vielen Vorstellungen im Deutschen Theater finden Sie im Foyer den Stand der DT Freunde. Hier stehen Mitglieder unseres Vereins bereit, um Ihnen jede Frage zu den DT Freunden zu beantworten. Hier erfahren Sie im Gespräch, wie wir das Theater unterstützen, wie wir mit Intendanz, Regisseuren, Dramaturgen und Schauspielern ins Gespräch kommen, welche Vorteile die DT Freunde beim Kartenkauf haben. Und Sie bekommen an diesem Stand natürlich auch unseren aktuellen Flyer mit dem Aufnahmeformular - und auch unsere Streichholzschachteln.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sie würden gern mehr erfahren über die Aktivitäten der DT Freunde. Dann klicken Sie einfach auf unseren Link: