« »

Merle Vierck

Merle Vierck, geboren 1982 in Berlin, studierte Bühnenbild an der Universität der Künste Berlin bei Hartmut Meyer und Barbara Bayer und an der TAIK in Helsinki. Ihr Diplom absolvierte sie 2009 mit Auszeichnung. U.a. arbeitete sie während und nach dem Studium am HAU Berlin, am Gripstheater Berlin, bei den Bayreuther Festspielen und am Theater Rampe Stuttgart. Von 2011 bis 2014 war Merle Vierck Assistentin am Deutschen Theater Berlin, dort zu sehen von ihr waren Arbeiten für 'Die Ängstlichen und die Brutalen' von Nis-Momme Stockmann, Regie David Bösch; Arbeiten für 'Die lange Nacht der Autoren' der Autorentheatertage Berlin sowie Bühnenbilder und Kostüme für 'Leerlauf' von Rik van den Bos; 'Schutt' von Dennis Kelly und in der Inszenierung von Stephan Kimmig 'Tag der weißen Blume' von Farid Nagim.
Neben inszenatorischen und szenografischen Arbeiten für bewegtes und fotographisches Bild arbeitet Merle Vierck als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin.




Tag der weißen Blume (Bühne und Kostüme)

Bühne

Anne Ehrlich (Atelierleiterin), Olaf Altmann, Eva-Maria Bauer, Ben Baur, Peter Baur, Katrin Brack, Sigi Colpe, Rufus Didwiszus, Barbara Ehnes, Nikolaus Frinke, Sebastian Hartmann, Katja Haß, Volker Hintermeier, Claudia Kalinski, Julia Kaschlinski, Mareile Krettek, Andreas Kriegenburg, Stéphane Laimé, Mark Lammert, Florian Lösche, Simeon Meier, Jonathan Mertz, Moritz Müller, Jelena Nagorni, Hans-Jürgen Nikulka, Johanna Pfau, Karoly Risz, Jessica Rockstroh, Thomas Rupert, Irina Schicketanz, Jo Schramm, Johannes Schütz, Rimma Starodubzeva, Maike Storf, Katrin Lea Tag, Harald Thor, Nicole Timm, Olga Ventosa Quintana, Merle Vierck, Steffi Wurster