« »

Jörg Gudzuhn

Foto: Arno Declair

Jörg Gudzuhn

Foto: Peter Langer
Jörg Gudzuhn, Schauspieler
Portrait von Jörg Gudzuhn

Jörg Gudzuhn

zu sehen
als Prof. Dr. Matthes Grebenhoeve in «Der Heiler»



Geboren 1945 in Seilershof/Ruppin. Von 1966–1970 besuchte der gelernte Maler die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. Es folgten Bühnenengagements in Karl-Marx-Stadt, in Potsdam und ab 1976 in Berlin am Maxim Gorki Theater. Seit 1987 ist er Ensemblemitglied am Deutschen Theater. Er spielte u.a. die Titelrollen in Alexander Langs Inszenierungen ‚König Ödipus‘ und ‚Othello‘ sowie den Dorfrichter Adam in Kleists ‚Der zerbrochne Krug‘, Regie Thomas Langhoff, den Sultan Saladin in ‚Nathan der Weise‘, Regie Friedo Solter, und in ‚Leben bis Männer oder: Der Fußballtrainer‘, Regie Peter Ensikat und ,Sein oder Nichtsein‘, Regie Raphael Sanchez. Neben dem Theater ist Jörg Gudzuhn auch aus Film und Fernsehen bekannt: Er erhielt u.a. den Adolf-Grimme-Preis für ‚Viel Spaß mit meiner Frau‘ und wurde 2000 als Bester Darsteller in der Serie ‚Der letzte Zeuge‘ für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.



Gäste

Manfred Andrae, Constanze Becker, Tabea Bettin, Benjamin Bieber, Joachim Bißmeier, Simon Brusis, Rahul Chakraborty , Anna Drexler, Sven Fricke, Markus Graf, Olivia Gräser, Sebastian Grünewald, Jörg Gudzuhn, Corinna Harfouch, Jens Harzer, Barbara Heynen, Nina Hoss, Ingo Hülsmann, Dušan Jamrich, Peter Jordan, Stefan Kaminski, Özgür Karadeniz, Inge Keller, Felix Knopp, Marcel Kohler, Niklas Kohrt, Sebastian Kowski, Jürgen Kuttner, Georgia Lautner, Hans Löw, Heike Makatsch, Dieter Mann, Dagmar Manzel, Katharina Matz, Angela Meyer, Elisabeth Müller, Martin Otting, Peter Pagel, Jannek Petri, Christoph Pütthoff, Gudrun Ritter, Janina Sachau, Steven Scharf, Katharina Schenk, Stefan Schießleder, Katharina Schmalenberg, Christine Schorn, Myriam Schröder, Thomas Schumacher, Katharina Schüttler, Karla Sengteller, Naemi Simon, Valery Tscheplanowa, Emília Vášáryová, Henning Vogt, Eric Wehlan, Kathrin Wehlisch, Susanne-Marie Wrage, Jirka Zett