« »
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Olivia Gräser
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Markwart Müller-Elmau
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Daniel Hoevels, Natali Seelig, Peter Moltzen
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Harald Baumgartner, Peter Moltzen
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Markwart Müller-Elmau, Ensemble, Harald Baumgartner
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: mit Ensemble
Herz der Findernis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Olivia Gräser
Herz der Finsternis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Finsternis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Finsternis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Markwart Müller-Elmau, Ensemble
Herz der Finsternis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
Herz der Finsternis
nach dem Roman von Joseph Conrad
Regie: Andreas Kriegenburg
FacebookBildergalerie anzeigenVideo anzeigenEinführung

Herz der Finsternis

nach Joseph Conrad
Übersetzung und Bearbeitung John von Düffel

Übersetzung und Bearbeitung von John von Düffel

„Und ich entschied mich für den Albtraum meiner Wahl.“
Es ist eine Reise ohne Wiederkehr, auf die Kapitän Marlow sich begibt, als er für eine belgische Handelsgesellschaft auf einem Dampfschiff im Kongo anheuert. Seine Mission: den schwarzen Fluss hinaufzufahren, immer tiefer ins Herz des afrikanischen Kontinents, wo ein Handelsagent namens Kurtz sich sein eigenes Reich geschaffen hat, in dem er Gott spielt. Marlow soll Kurtz von dort wegbringen, seine Tyrannei beenden und die immensen Vorräte an erbeutetem Elfenbein für die Handelsgesellschaft sicherstellen. Doch auf der Reise ins „Herz der Finsternis“ lösen sich sämtliche Maßstäbe auf. Gut und Böse, Richtig und Falsch werden ununterscheidbar - und die einzige Entscheidung, die Marlow noch treffen kann, ist die für den Albtraum seiner Wahl...   Joseph Conrad hat mit seiner berühmtesten Erzählung die Matrix aller Afrika-Romane geschrieben, Mythos und Muster des weißen Wahns in einem schwarzen Kontinent. In der Neuübersetzung und Bearbeitung von John von Düffel folgt Regisseur Andreas Kriegenburg dem Weg des europäischen Virus durch den afrikanischen Körper, den Ängsten und Denkweisen der Kolonisatoren, den Reflexen und Verwandlungen in der Begegnung mit dem unbegreiflich Fremden.
 Uraufführung 
17. September 2009
Bild / Visual zu Herz der Finsternis