« »
Foto: Russel Liebman©Kenji Yanobe
Sperrzone Japan - Ein Jahr nach Fukushima
Kammerspielen, Box, Bar
3. März 2012
FacebookBildergalerie anzeigen

Sperrzone Japan - Ein Jahr nach Fukushima

Unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins und der Japanischen Botschaft. In Zusammenarbeit mit Theater der Zeit, dem Internationalen Theaterinstitut (ITI), der Mori-Ôgai Gedenkstätte und dem Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen

Vor einem Jahr kumulierten Erdbeben, Tsunami und Reaktorunfall im AKW Fukushima Daiichi zu einer Katastrophe ungeahnten Ausmaßes. Auch unsere Wirklichkeit hat sie nachhaltig verändert. Mittlerweile ist der Informationsstrom verebbt und die fortschreitenden Ereignisse verschwinden aus unserer Wahrnehmung. Mit Inszenierungen, Lesungen und Vorträgen will die Veranstaltung 'Sperrzone Japan' eine Plattform für Auseinandersetzung und Austausch bieten. Schauspieler des DT- Ensembles, der Theaterwissenschaftler Hans-Thies Lehmann, der Autor Nis-Momme Stockmann, die Schauspielerin Sachiko Hara, Jürgen Schmid (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderung), der Regisseur Akira Takayama, Chiaki Soma (Leiterin des 'Festival/Tokyo') und viele andere gestalten einen gemeinsamen Abend um ihre Solidarität zu bekunden und sich dem Vergessen zu widersetzen.

*****************************************************************************

Das Programm

Eröffnung
mit Hans-Thies Lehmann, Maximilian Tischler und Jürgen Schmid

Premiere
Little Boy - Big Taifoon
von Hisashi Inoue
Regie: Marvin Simon

What can we say?
Vorträge von Akira Takayama und Chiaki Soma

Polylog
Texte aus Japan von Nis-Momme Stockmann

Nach der Katastrophe
ein persönlicher Bericht von Sachiko Hara

Party mit DJ Taku Oro
 Sperrzone Japan - Ein Jahr nach Fukushima 
3. März 2012
Bild / Visual zu Sperrzone Japan - Ein Jahr nach Fukushima