« »
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Sesede Terziyan (Frieda), Moritz Grove (K.)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Moritz Grove (K.), Tamer Arslan (Jeremias), Thorsten Hierse (Artur / Olga)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Max Pellny (Hans), Sesede Terziyan (Frieda), Thomas Schumacher (Barnabas / Lehrer / Wirt), Thorsten Hierse (Artur / Olga), Tamer Arslan (Jeremias), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Thorsten Hierse (Artur / Olga), Sesede Terziyan (Frieda), Tamer Arslan (Jeremias), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Thomas Schumacher (Barnabas / Lehrer / Wirt), Moritz Grove (K.)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Thomas Schumacher (Barnabas / Lehrer / Wirt), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin), Sesede Terziyan (Frieda), Moritz Grove (K.), Thorsten Hierse (Artur / Olga), Max Pellny (Hans), Tamer Arslan (Jeremias)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Thomas Schumacher (Barnabas / Lehrer / Wirt), Sesede Terziyan (Frieda), Thorsten Hierse (Artur / Olga), Tamer Arslan (Jeremias), Max Pellny (Hans), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Max Pellny (Hans), Moritz Grove (K.), Thorsten Hierse (Artur / Olga), Thomas Schumacher (Barnabas / Lehrer / Wirt)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Sesede Terziyan (Frieda), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin), Max Pellny (Hans), Thorsten Hierse (Artur / Olga), Moritz Grove (K.), Tamer Arslan (Jeremias)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Ensemble
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Moritz Grove (K.)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Max Pellny (Hans), Thomas Schumacher (Barnabas / Lehrer / Wirt), Sesede Terziyan (Frieda), Tamer Arslan (Jeremias), Moritz Grove (K.), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Moritz Grove (K.), Sesede Terziyan (Frieda)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Moritz Grove (K.), Sesede Terziyan (Frieda), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin), Thorsten Hierse (Artur / Olga), Tamer Arslan (Jeremias)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Moritz Grove (K.), Sesede Terziyan (Frieda)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Thorsten Hierse (Artur / Olga), Tamer Arslan (Jeremias), Sesede Terziyan (Frieda), Moritz Grove (K.)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Ensemble
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
Foto: Arno Declair
Auf dem Bild: Moritz Grove (K.)
Das Schloss
Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka. In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
Regie Nurkan Erpulat
Uraufführung, 23.9.2011, Ruhrtriennale, Turbinenhalle Bochum
Berlin-Premiere, 8. Oktober 2011, Kammerspiele des DT
Koproduktion mit der Ruhrtriennale
FacebookBildergalerie anzeigenVideo anzeigen

Das Schloss

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka.

Uraufführung in Koproduktion mit der Ruhrtriennale

In einer Bearbeitung von Nurkan Erpulat und Jens Hillje

"Es war spät abend als K. ankam. Das Dorf lag in tiefem Schnee. Vom Schloßberg war nichts zu sehn, Nebel und Finsternis umgaben ihn, auch nicht der schwächste Lichtschein deutete das große Schloß an. Lange stand K. auf der Holzbrücke die von der Landstraße zum Dorf führt und blickte in die scheinbare Leere empor."

Franz Kafkas letzter Roman 'Das Schloß' ist Fragment geblieben, mitten im Satz bricht er ab. Nie werden wir erfahren, wie die Geschichte von K. endet, der widersprüchlichsten Figur, die Kafka geschrieben hat. Eines Nachts taucht K. im Dorf unterhalb des Schlosses auf und verkündet der bestellte Landvermesser zu sein. Niemand hat ihn erwartet, man weist ihn ab. Aber K. will ins Schloss, er nimmt den Kampf um seine Anerkennung auf. In der Zeit beginnt er ein Leben im Dorf und verwickelt sich in Liebschaften, Händel und Intrigen. Zunehmend droht er sich selbst zu verlieren, denn wer oder was er für sich und die anderen ist, bleibt immer unsicher und in der Schwebe. Auf vielen Wegen wird K. versuchen zum Schloss vorzudringen, aber er wird es nie erreichen. Es bleibt ein offenes, fruchtbares Rätsel: Was ist das Schloss? Kann man es je erreichen? Allein in den Handlungen und Beziehungen der Menschen des Dorfes scheint es Realität zu gewinnen, wie ein Spiel, ein System, das gleichsam die Körper durchfließt.

Kooperation mit dem Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden
 Berlin-Premiere 
8. Oktober 2011
Regie Nurkan Erpulat
Bühne Magda Willi
Kostüme Esther Krapiwnikow
Musik Tobias Schwencke, Florian Tippe
Chorleitung Vinzenz Weissenburger
Dramaturgie Jens Hillje

Besetzung
Rollen einblendenRollen ausblenden
Moritz Grove (K.), Sesede Terziyan (Frieda), Katharina Matz (Wirtin / Lehrerin), Thorsten Hierse (Artur / Olga), Thomas Schumacher (Barnabas / Lehrer / Wirt), Tamer Arslan (Jeremias), Max Pellny (Hans), Celina Borko, Helena Bresser, Audrey Bresser, Johanna Dabels, Anna Deckenbach, Melisa Dirik, Louisbrian Drake, Una Drake, Ella Fabricius, Nele Feuring, Henrike Giersch, Sophia Greiwe, Juliette Günther, Martin Iglesias, Emilia Jirku, Kaito Kinoshita, Jelena Kittke, Xenia Koehler, Leonard Krist, Maite Niehaus Schmidt, Nell Peter, Moritz Pfoch, Jil Prillwitz, Rosa Sommerfeld, Henrike Stelter, Tabea Streicher, Lotte Thierbach (Kinderchor)

Bild / Visual zu Das Schloss