« »
Portrait von Juliane Koepp

Juliane Koepp

Dramaturgin

geboren 1969 in Berlin (Ost). 1990-1997 Studium der Kulturwissenschaften an der Berliner Humboldt-Universität. Parallel Mitarbeit an einer Aktion zur Rettung der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Regieassistenz und technische Organisation bei erster Theaterproduktion am Berliner TACHELES: "Quai West" von B. M. Koltès (Regie: Carlos Medina). Regieassistenz und Dramaturgien bei einigen Inszenierungen von Andreas Kriegenburg an der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. 1997-2000 Engagement als Dramaturgin am Schauspiel Hannover. Von 2000-09 Engagement am Thalia Theater. Neben der regelmäßigen Zusammenarbeit mit Andreas Kriegenburg und Armin Petras, Arbeiten u.a. mit Jorinde Dröse, Stephan Kimmig, Annette Kuß, Michael Talke, Mark Zurmühle und Michael Thalheimer. Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie Dramaturgin am Deutschen Theater.



Dramaturgie bei
Aus der Zeit fallen (Dramaturgie), Der Freund krank (Dramaturgie), Die Legende von Paul und Paula im 60/40-Gemisch (Zugucken), Diebe (Dramaturgie), Ihre Version des Spiels (Dramaturgie), In Zeiten des abnehmenden Lichts (Dramaturgie), Sklaven (Dramaturgie), Woyzeck (Dramaturgie)