« »

Lotte Ohm

Lotte Ohm wurde 1975 in Lübbecke geboren und studierte von 1996 bis 2000 an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Während des Studiums spielte sie in verschiedenen Produktionen am Schauspielhaus Leipzig, anschließend erhielt sie ihr erstes Engagement am Berliner Ensemble. Von 2005-2009 war Lotte Ohm Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin. Außerdem wirkte sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter ‚W wie Viktor‘ (Regie: Ben von Grafenstein), ‚Niemandsland‘ (Regie: Toke Constantin Hebbel) und der ARD Tatort ‚Hitchcock und Frau Wernicke‘ (Regie: Klaus Krämer). Seit Januar 2011 ist sie in „Die Ratten" von Gerhart Hauptmann (Regie: Michael Thalheimer) am Deutschen Theater zu sehen.