« »

Margit Bendokat

Foto: Arno Declair

Margit Bendokat

Foto: Arno Declair
Margit Bendokat, Schauspielerin

Margit Bendokat

Foto: Claudia Lehmann
Margit Bendokat, Schauspielerin

Margit Bendokat

zu sehen
in »Idomeneus«
in »Krankenzimmer Nr. 6«
in »VERKOMMENES UFER MEDEAMATERIAL LANDSCHAFT MIT ARGONAUTEN | Mommsens Block«
in »Die Schönheit von Ost-Berlin«
als Chor in »Die Perser«
als Claire Zachanassian in »Der Besuch der alten Dame«
als Fräulein Juliane Tesman, seine Tante in »Hedda Gabler«
als Nadjéshda Iwánowna in »In Zeiten des abnehmenden Lichts«

Geboren in Templin. Besuch der Hochschule für Schauspielkunst ‚Ernst Busch‘ Berlin. Am Deutschen Theater ist sie seit 1965 engagiert und spielte in ‚Die Perser‘, Regie Dimiter Gotscheff, ihre 65. Rolle. Zu ihren Arbeiten zählen u.a. die Titelrolle in Alexander Langs ‚Stella‘-Inszenierung, die HO-Verkäuferin in ‚Die Lohndrücker‘ von Heiner Müller sowie Auftritte in ‚Die Hamletmaschine‘ von Heiner Müller und ‚Verratenes Volk‘ von Einar Schleef. Sie arbeitete u.a. mit Frank Castorf, Andreas Dresen, Konstanze Lauterbach und Jürgen Gosch. Filmarbeiten sind u.a. ‚Herr Lehmann‘ von Leander Haußmann und ‚Aimée und Jaguar‘ von Max Färberböck. Margit Bendokat wurde mit dem Theaterpreis der Stiftung Preußische Seehandlung 2010 ausgezeichnet. Ebenfalls 2010 wurde sie in der Jahresumfrage der Zeitschrift „Theater heute“ von einer Jury aus Theaterkritikern zur Schauspielerin des Jahres gewählt.