Julian Klein

Julian Klein studierte Komposition bei Reinhard Febel, Nigel Osborne, Heiner Goebbels und Wolfgang Rihm sowie Mathematik und Physik und war zunächst Regieassistent, dann Bühnenkomponist u.a. am Niedersächsischen Staatstheater Hannover (Intendanz Ulrich Khuon) und zuletzt für Constanza Macras/Dorky Park an der Schaubühne Berlin. Seit 1998 ist er Mitglied der Künstlergruppe a rose is und arbeitet als Regisseur für Schauspiel, Hörfunk und experimentelles Musiktheater. 2003 wurde er zum Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina berufen. Er lehrt Performance und interdisziplinäre Projektentwicklung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, sowie Regie an der Universität der Künste und der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Julian Klein ist derzeit Leiter des Instituts für künstlerische Forschung in Berlin. Inszenierungen und Werke u.a. am Theaterhaus Stuttgart, Deutschlandradio Kultur, Hessischer Rundfunk, mousonturm Frankfurt am Main, Berliner Festspiele, Hebbel am Ufer, sophiensæle, Ballhaus Ost, Radialsystem V und Museum für Naturkunde Berlin.