Olivia Gräser

Foto: Arno Declair
zitty
Friedhelm Teicke, 21.12.2016
Als Noahs Taube auftaucht und zwei von ihnen in die Arche einlädt, geraten die Pinguine in einen Gewissenskonflikt: Können sie ihren dritten Freund zurücklassen? Also wird er an Bord der Arche geschmuggelt, in deren nachgebauten Bauch im oberen Saalfoyer (Bühne: Åke Warnow) der zweite Teil des Abenteuers stattfindet und man erfährt, dass so eine Schiffsreise unter beengten Bedingungen nicht der reine Spaß ist. Dafür ist es aber ein Vergnügen, den Schauspielern als Pinguine zuzusehen. Und Markwart Müller-Elmau als gestresste Taube ist ergreifend komisch. Als Noahs Taube auftaucht und zwei von ihnen in die Arche einlädt, geraten die Pinguine in einen Gewissenskonflikt: Können sie ihren dritten Freund zurücklassen? Also wird er an Bord der Arche geschmuggelt, in deren nachgebauten Bauch im oberen Saalfoyer (Bühne: Åke Warnow) der zweite Teil des Abenteuers stattfindet und man erfährt, dass so eine Schiffsreise unter beengten Bedingungen nicht der reine Spaß ist. Dafür ist es aber ein Vergnügen, den Schauspielern als Pinguine zuzusehen. Und Markwart Müller-Elmau als gestresste Taube ist ergreifend komisch.