Tamer Arslan

Tamer Arslan wurde in Berlin geboren und ist dort aufgewachsen. Während seines Freiwilligen Sozialen Jahres sammelte er erste Theatererfahrungen an der Schauspielschule in Pescara. Erste Rollen beim Film spielte er in der ZDF-Serie ‚Kriminaldauerdienst’ und in dem ZDF-Movie ‚Wohnungstausch und Liebesrausch’ (Regie: Berno Kürten). 2008 entschloss er sich zu einer Ausbildung an der FilmSchauspielSchule Berlin. Seitdem spielte er u.a. in ‚Ferienlager – Die 3. Generation’ (Regie: Lukas Langhoff) und in ‚Verrücktes Blut’ (Regie: Nurkan Erpulat) am Ballhaus Naunynstraße sowie in ‚Macbeth’ am Hans-Otto-Theater in Potsdam (Regie: Lukas Langhoff). Er spielte u.a. in den Kinofilmen ‚Westerland’ (Regie: Tim Staffel; 2010) und ‚The Palace’ (Regie: Anthony Maras; 2011), für den er beim Adelaide Film Festival den Publikumspreis erhielt. Nach ‚Verrücktes Blut’, das 2011 zum Theatertreffen eingeladen war, arbeitet er nun zum zweiten Mal mit Nurkan Erpulat.