Herbstcamp 2016

DT Welt Camp

Camp 1

Die perfekte Brille zum Spicken


Marcelina Ogrodnik war für uns bei den Pixel-und-Papier-Magiern von Camp 1 unterwegs und entdeckte dabei allerhand Verblüffendes.
Camp 2

Spieler als Spielfiguren


In Camp 2 sind die Teilnehmer Spielfiguren, fast wie in einemComputer-Spiel. Katharina Brauner war für uns dabei.

Lies hier, was sie erlebt hat.
Camp 6

"Das schönste Gefühl ist, wenn im Theater am Ende das Licht ausgeht."


Ria hat mit ihrem Camp-Leiter Janis El-Bira gesprochen. Ein poetisches Interview in 23 kurzen Fragen und Antworten.


Fotointerview


Wer sind eigentlich die Leute hinter den Kulissen beim Herbstcamp?
Wir haben sie getroffen und gebeten, unsere Fragen ohne Worte zu beantworten.
Uncertain States

Wenn Unsicherheit zum Alltag wird

Ein Ausstelllungsbericht von Marcelina Ogrodnik
Camp 5

Sichtbar sein in der Masse


Welche Rolle spielt das eigene ICH im kollektiven WIR? Wie überlebt man als Individuum in der Gesellschaft? Wie wird man sichtbar?

Ein Probenbesuch beim Camp 5.



Camp 7

"Normal ist, wenn mich nicht viel überrascht."


Ria hat sich mit Clemens Bechtel zusammengesetzt. Der Regisseur leitet das Camp 7 und spricht mit Ria über Reiseziele, den Wert von Arbeit und guten Wein.
Camp 4

Ich wollte unbedingt in dieses Camp!


Greta und Katharina waren heute Nachmittag auf Stimmenfang beim Camp „Abnormal“.
Camp News

Ausnahmezustand: Mittagessen


Unser Erstlingswerk widmet sich der schönsten Nebensache der Welt: dem Essen. Um genauer zu sein: dem Herbstcamp-Mittagessen im Saal des DT.