Regisseur Jakob Fedler hat den 1000-Seiten-starken Roman „Gertrud“ von Einar Schleef für die Bühne bearbeitet und präsentiert diesen fiktiven Monolog der Mutter von Schleef nun zusammen mit zwei Schauspielerinnen, Almut Zilcher und Antonia Bill, und einem Schauspieler, Wolfram Koch. Alle drei sind Gertrud. Hier erzählt Almut Zilcher, warum es ihr eine Herzensangelegenheit war, diesen Roman auf die Bühne zu bringen und was dem Team bei der Umsetzung für das Theater wichtig war.