Der Regisseur und Videokünstler Adrian Figueroa (35) - rechts oben im Bild - hat für das Junge DT aus „Hool“, dem Debütroman von Philipp Winkler einen Theaterabend mit vier erwachsenen und vier jugendlichen Darstellern entwickelt. Hool - das ist die Geschichte von Heiko, einem Holligan, der sogenannte Matches organisiert, Prügelorgien zwischen Fußballfans. Hier berichtet Adrian Figueroa was ihn an diesem Stoff interessiert hat, welche Schwerpunkte er bei seiner Inszenierung setzt, was die Themen waren für ihn und sein Ensemble bei den Proben. Und er erzählt von seinen Theaterarbeiten in Berliner Gefängnissen.