Wie so viele Mitarbeiter an einem Theater muss auch der Chef der Maskenbildner immer wieder kreative Ideen beisteuern, sich ungewöhnliche Lösungen einfallen lassen. Einen hellhäutigen Schauspieler in den dunkelhäutigen Othello verwandeln, ohne Blackfacing anzuwenden zum Beispiel.. Andreas Müller, Chef-Maskenbildner am Deutschen Theater, hatte dazu eine besondere Idee parat. Hier berichtet er auch von Perücken, Masken und Glatzen für aktuelle Produktionen am DT, wie „Drei Schwestern“ und „Der Tempelherr“, dem neuen Stück von Ferdinand Schmalz.