Der Wirtschaftswissenschaftler Rudolf Hickel war Gast des sechsten Nachgesprächs zu "Let Them Eat Money. Welche Zukunf?!". Er diskutierte mit Moderatorin Ulrike Herrmann, Wirtschaftsredakteurin bei der taz und Autor und Regisseur Andres Veiel unter anderem darüber, wie wie wichtig ein starker, handlungsfähiger und demokratischer Staat in Zukunft ist. Ein Staat, der eventuell auch mit Verboten den Finanzmarkt zu regulieren weiß. Für Hickel ist Kern des Theaterstücks, dass wir endlich begreifen müssen, dass die Idee von Wachstum, die wir haben, ökologisch eine Katastrophe ist und die sozial immer mehr zur Spaltung der Gesellschaft führt. 0