Die Geschichte von Hänsel und Gretel erzählt unter Einsatz von virtueller Realität, das ist „Verirrten sich im Wald“, die neue Produktion des Jungen DT in der Box des Deutschen Theaters. Regie führt Robert Lehniger und er arbeitet bei dieser Inszenierung zusammen mit dem Künstlerkollektiv CyberRäuber. Das sind Marcel Karnapke und Björn Lengers, die hier erzählen, wie bei dieser Inszenierung nicht nur die Spieler, sondern eben auch die Zuschauer mit Spezialbrillen und Tablets am Geschehen teilnehmen und virtuelle Welten kennen lernen können. Unser Foto dazu zeigt eine solche extra für diese Produktion verzierte Brille (links) und ein Tablet, das in einem ganz bestimmten Moment zum Beispiel einen Baum auf seinem Bildschirm auftauchen läßt.