28.05.2019

Drei sind wir

Tino Hillebrand (geboren 1989 in Potsdam)ist bereits zum vierten Mal bei den Autorentheatertagen dabei. In diesem Jahr mit "Drei sind wir“, einem Stück von Wolfram Höll, das in einer Inszenierung des Wiener Burgtheaters als Gastspiel eingeladen wurde. Der Autor beschreibt in seinem Stück ein Jahr aus dem Leben eines Ehepaares, das mit einem todkranken Baby nach Kanada auswandert. Tino Hillebrand berichtet im Podcast unter anderem davon, worüber er und seine Teamkollegen bei den Proben diskutiert haben und was für sie die Besonderheit des Textes von Wolfram Höll ist.
Auf dem Bild: Tino Hillebrand, Marie-Luise Stockinger
Foto: Georg Soulek