113 Theatertexte hat die Kulturjournalistin Esther Boldt als Jury-Vorsitzende des Stückewettbewerbs für die Autorentheatertage gelesen und in der Endauswahl mit der Schauspielerin Steffi Kühnert und der Filmemacherin Valeska Griesbach die drei Gewinnertexte bestimmt: "Entschuldigung" von Lisa Danulat, "ruhig blut" von Eleonore Khuen-Belasi und "zu unseren füßen das gold, aus dem boden verschwunden" von Svealena Kutschke. Sie werden in der Langen Nacht der Autorinnen am 8. Juni in Koproduktion mit dem Schauspielhaus Graz und dem Theater Neumarkt Zürich uraufgeführt. Im Podcast lesen Ensemblemitglieder des DT Ausschnitte aus den drei Gewinnertexten und Sie erfahren, mit welchen Begründungen die Jury die drei Stücke ausgewählt hat.