Der Gast beim 10. Nachgespräch zu „Let Them Eat Money. Welche Zukunft?!“ war Christoph Bals, Theologe und politischer Geschäftsführer der Umweltorganisation Germanwatch. Im Gespräch mit Autor und Regisseur Andres Veiel und Moderatorin Ulrike Herrmann von der taz diskutierte er unter anderem, warum es sinnvoll ist, dass ein Bauer aus Peru in Deutschland vor einem Gericht gegen den Energiekoinzert RWE klagt und über die Frage, ob es einen Internationalen Gerichtshof für Verbrechen gegen die Erde geben sollte. Thema auch in dieser Runde: Müssen wir schon bald auf Flugreisen und Fleischkonsum verzichten, um den CO2-Ausstoß wirklich wirksam zu vermindern?