"30.nach.89 – Talking About Your Generation", so heißt das neue trinationale Projekt des Jungen DT. Dabei treffen 18 Jugendliche aus Deutschland, Polen und Russland in ihren Heimatländern Frauen und Männer, die den großen politischen und gesellschaftlichen Wandel im Jahr 1989 miterlebt und mitgestaltet haben. Aus dem gesammelten Material erarbeiten die Jugendlichen unter der Regie von Uta Plate einen Theaterabend, der am 19. Oktober 2019 in der Box des Deutschen Theaters Premiere haben wird. Die erste gemeinsame Recherchereise führte das gesamte junge Team nach Warschau und Gdansk (Danzig). Dort sprachen sie untern anderem mit Polens Ex-Präsident Aleksander Kwaśniewski und mit Vertretern der Gewerkschaft Solidarność. Von dieser Reise berichten hier Katharina Hoffmann und Emil Kollmann, zwei aus dem Kreis der sechs deutschen Jugendlichen.