Eine stolze Zahl: Am 19. Oktober 2019 präsentiert Jürgen Kuttner zum 150. Mal seinen Videoschnipselabend „Von Mainz bis an die Memel“. Angefangen hat er im November 1996 in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. im September 2017 wechselte er damit ans Deutsche Theater. Hier erzählt er vom Start, von der Suche nach einem immer Thema und den passenden Videos, warum es ihm so wichtig ist, dass jeder Abend anders ist und wieso seine Anmoderationen manchmal betont ausführlich sind. Außerdem auch, warum er mit dem Prädikat, er sei „der letzte Radikalaufklärer der Gegenwart“, einst ihm vom Berliner Tagesspiegel verliehen, gut leben kann.