Georg Klein

Georg Klein arbeitet als Komponist, Klang- und Medienkünstler mit Sound, Video, Text und Fotografie. Seit 1996 erarbeitet er Kompositionen und Inszenierungen für konzertante Werken (Gustav-Mahler-Kompositionspreis 1999), Filme (Int. Filmfestspiele Berlin) und Theater (mit Peter Zadek/Berliner Ensemble). Seit 2001 ist er vor allem mit Installationen im öffentlichen Raum vertreten (Deutscher Klangkunstpreis 2002, Medien-Raum-Preis 2006, Dialogpreis des Auswärtigen Amts 2015). In seinen Projekten verdichtet er visuelle und akustische, situative und politische Aspekte zu einem Spannungsraum, in den die Besucher mitunter interaktiv oder partizipativ involviert werden.