Kleist. Geschichte einer Seele

Szenische Lesung mit Ulrich Matthes
„So tief Ulrich Matthes in Hermann Beils Textfassung in die Abgründe und Sehnsüchte Kleists hineintaucht, so wenig stellt sich je Pathos ein. Das Gefühl des ewigen Ausgeschlossenseins, die Panik vor dem Mittelmäßigen, das verzweifelte Klammern an einen „Lebensplan“ als trügerischer Fluchtweg aus dem Gefühlschaos: Matthes bringt derart viele Facetten zutage, dass die Briefe in neuem Licht erscheinen.“ Der Tagesspiegel
Ulrich Matthes

Außerdem im Spielplan

Heute21222324252627282930Oktober 12345678910111213141516171819202122232425262728293031November 123456789101112131415161718192021222324252627282930Dezember 12345678910111213141516171819202122232425262728293031
Kammerspiele
20.00 - 21.40

Von Mainz bis an die Memel CXLIX

Ein Videoschnipselvortrag von Jürgen Kuttner
Deutsches Theater
20.00