Heute

Die stillen Trabanten

von Clemens Meyer, Regie: Armin Petras
19.00 Uhr Armin Petras im Gespräch – Saal
Heute202122232425262728293031November 123456789101112131415161718192021222324252627282930Dezember 12345678910111213141516171819202122232425262728293031Januar 12345678910111213141516171819202122232425262728293031
Themenschwerpunkt 30 NACH 89
PREMIERE
Junges DT International

30.nach.89

Talking About Your Generation
Regie: Uta Plate
Premierenparty – Bar und Foyer Kammerspiele
Box
19.00 - 20.35
Ausverkauft
Evtl. Restkarten an der Abendkasse
Themenschwerpunkt 30 NACH 89

Von Mainz bis an die Memel CL

Ein Videoschnipselvortrag von Kuttner
Deutsches Theater
20.00
Themenschwerpunkt 30 NACH 89
Mit englischen Übertiteln
von Clemens Meyer
Kammerspiele
20.00 - 22.55
19.00 Armin Petras im Gespräch, Saal
Premiere am 19.10., Box

30.nach.89
Talking About Your Generation

Regie: Uta Plate

Die 150. Videoschnipselvortrag-Ausgabe: Jürgen Kuttner im Gespräch

Premiere am 27.10., Kammerspiele

Glaube Liebe Hoffnung

von Ödön von Horváth
Co-Regie: Jürgen Kruse
Themenschwerpunkt am DT

Die Geschichte hat uns wieder – 30 Jahre Mauerfall

Neu im Repertoire

Don Quijote    

von Jakob Nolte nach Miguel de Cervantes, Regie: Jan Bosse
Koproduktion mit den Bregenzer Festspielen

Philoktet

von Heiner Müller, Regie: Amir Reza Koohestani. Unsere neue Produktion ist Teil des Themenschwerpunkts Die Geschichte hat uns wieder – 30 Jahre Mauerfall
Am 26.10., Deutsches Theater

Drei Frauen aus Deutschland

Eine literarische Collage
Mit: Gesine Cukrowski, Claudia Michelsen und Angela Winkler

Wieder im Spielplan

Am 1.11., KSP

In Stanniolpapier

von Björn SC Deigner
nach einer Idee von Anna Berndt in einer Fassung von Sebastian Hartmann
Am 23.10., DT

Demokratie

von Michael Frayn
Regie: Tom Kühnel, Jürgen Kuttner

Audiodeskription am Deutschen Theater Berlin

Spielzeithefte 2019/20

AUSSER SICH

Mit allen Premieren und Reihen der nächsten Spielzeit und Ensemblefotos aus Produktionen von Arno Declair:

RAGE – EGAL

Hier geht es zu den Inszenierungen und Projekten des Jungen DT und zum Angebot "Theater & Schule":
Das Deutsche Theater setzt sich für geflüchtete Menschen ein

Teilen macht Freude!


Seitdem im September 2015 für sieben Monate eine Notunterkunft in den eigenen Räumen für geflüchtete Menschen eingerichtet wurde, verstetigen das Deutsche Theater, seine Mitarbeiter_innen und ehrenamtliche Freunde unseres Theaters ihr Engagement für neuangekommene Menschen in unterschiedlichen Bereichen.

Mediathek

NEWSLETTER

Einmal pro Woche Neuigkeiten aus dem DT

NEWSLETTER

Einmal pro Monat zur Veröffentlichung des Spielplans

Noch näher dran