OnlyFans – Der Trash-TV-Salon: Rosenkavaliere und Republikaner Was uns der US-Bachelor über Trump erzählt.

Anja Rützel im Gespräch mit Annika Brockschmidt (Journalistin)

  • Rangfoyer
  • DT Kontext

Auf dieser Seite

Inhalt

Warum Donald Trump trotz all seiner Skandale und bizarren Äußerungen wieder eine echte Chance auf das Präsidentenamt hat? Anja Rützel und Amerika-Expertin Annika Brockschmidt klären das im Gespräch über ein überraschendes Propaganda-Instrument der Republikaner. Selten schmusen Popkultur und Politik nämlich so innig miteinander, wie sie das seit Jahren in den US-amerikanischen Versionen des internationalen Franchise-Formats The Bachelor und The Bachelorette tun. Während die deutschen Varianten die klassischen Eskapismus-Versprechen des Trash-Genres erfüllen, ist der US-Bachelor immer auch politisch, auch wenn er krampfhaft versucht, es nicht zu sein. Die US-Ausgaben bedienen unverbrämt die Werte eines extrem konservativen, Weißen, patriarchalischen, christlichen und heftig ge-airbrushten Amerikas. Die Männer von Bachelor Nation haben Sixpacks und sind oft gescheiterte Footballspieler, die Frauen Modelfigur und Bibelverse in der Insta-Bio – und alle sind sie „here for the right reasons”.

Termine → OnlyFans – Der Trash-TV-Salon: Rosenkavaliere und Republikaner

  • Mo., 25. März 2024

    Anja Rützel im Gespräch mit Annika Brockschmidt (Journalistin)

    • DT Kontext

    Rangfoyer

    20:00 Uhr

    Ausverkauft

    evtl. Restkarten an der Abendkasse