Man kann seine Neigungen weit schweifen lassen, hat der Sternheim-Protagonist Wilhelm Ständer da gesagt, und trotzdem ein prima Sozialdemokrat sein. Begriffe sind für Ständer so dehnbar wie die enge rote Badehose, in der er steckt. Kühnel / Kuttner lassen Sternheims Stück in einem Schwimmbad spielen, was ein wunderbares Bild ist, weil es zu vielen kleinen, feinen Assoziationen anstiftet, ohne erschlagend plakativ zu sein. Außerdem ist die Akustik im Schwimmbad gut, und die vielen roten Lieder (bis hin zum "Kleinen Trompeter"), die der immer wieder sich in die Stückhandlung einmischende Chor anstimmt, entfalten Sozial-Romantik. Vor diesen schönen Hintergründen werden Sternheims Figuren von einem ausnahmslos superb aufspielenden Ensemble gutgelaunt zu Karikaturen geformt, denen gerade noch genug Menschliches anhaftet.
nachtkritik.de

Der Spielplan für Oktober ist online. 
 Der VVK für Oktober beginnt am 13. September, für DT Freunde bereits am 9. September, für Abonnenten, Inhaber der DT Cards und Gruppen am 10. September.

VERTRAUEN IN DEN AUTOR 
 Ausschreibung für die Autorentheatertage 2015

Für die Autorentheatertage 2015 sucht das Deutsche Theater Berlin wieder neue, noch nicht uraufgeführte Stücke. Nach dem 'Innehalten' der ATT 2014 steht der Neustart 2015 im Zeichen von konzeptionellen Veränderungen und Weiterentwicklungen, die dem gemeinsamen Nachdenken über Vor- und Nachteile eines Stücke-Wettbewerbs Rechnung tragen. Im Ergebnis hat sich das DT entschieden, in die Offensive zu gehen und anstelle von Werkstatt-Inszenierungen vollwertige Uraufführungen der ausgewählten Stücke auf die Bühne zu bringen, die dann ins Repertoire übernommen werden.

Zur Ausschreibung