Zum Anzeigen des integrierten Videoplayers benötigen Sie Adobe Flash. (Adobe Flash installieren)

Video anzeigen/herunterladen


Heute
29
Nov

13.30 - Preis 3 €

Führung durch das DT

Ausverkauft / 
 Restkarten an der Abendkasse

mit englischen Übertiteln
Deutsches Theater
19.30 - 21.50 - A-Preise

Ödipus Stadt

von Sophokles, Euripides, Aischylos
Regie Stephan Kimmig
Karten
Bildergalerie anzeigenVideo anzeigen
Premiere
Kammerspiele
20.00 - 21.50 - A-Preise

Baal

von Bertolt Brecht
Regie Stefan Pucher
Ausverkauft / 
 Restkarten an der Abendkasse

Bildergalerie anzeigenVideo anzeigen
Box
19.00 - 20.15 - B-Preise

Monster

von David Greig
Regie Simon Solberg
Karten
Bildergalerie anzeigen

Ulrich Matthes liest anlässlich des 70. Geburtstags von Botho Strauß aus dessen jüngst erschienenem Buch 'Herkunft'.



Zum Anzeigen des integrierten Videoplayers benötigen Sie Adobe Flash. (Adobe Flash installieren)

Video anzeigen/herunterladen


"Susanne Wolff und Steven Scharf liefern sich einen harten, aber fairen Kampf. Es ist durchaus nicht klar, wer hier Opfer und wer Täter ist, und ebenso wenig, wer den größeren Schaden hat. (...) Sich die Schauspieler bei der wohlgeratenen Figurenarbeit zu besehen, den verzwickten Situationen auf die Spur zu kommen und deren Ausklamüserung für zu Hause zu trainieren, das ist ein so gepflegtes wie nützliches intellektuelles Vergnügen." Berliner Zeitung, 28.11.2014

19. - 30. Nov 2014
Theaterkarten für 6 Euro, Workshops & Führungen

"Ein Mann und eine Frau in einem schwarzen Zeittunnel, an dessen Ende Lichter zucken. Sie durchleben alle Stadien von Liebe, Eifersucht und Mord und bleiben doch unzertrennlich. Am Deutschen Theater Berlin wird in der Regie von Sebastian Hartmann aus Büchners Dramenfragment ‚Woyzeck‘ ein Versuch über bedrohliche Zweisamkeit. So symbolisch aufgeladen, wie Franz und Marie hier kämpfen, kann es gar nicht um das eigentliche Stück gehen. Schon allein, weil man nichts von Büchners Geschichte versteht, wenn man sie nicht kennt. Deswegen geht es um Geschichte allgemein, um das Ringen zweier unterschiedlicher Haltungen, Ideologien, man kann das durchaus politisch sehen." Süddeutsche Zeitung, 8.10.2014



Zum Anzeigen des integrierten Videoplayers benötigen Sie Adobe Flash. (Adobe Flash installieren)

Video anzeigen/herunterladen