Popsalon

Tobi Müller und Jens Balzer laden ein
MIT Charlotte Brandi und Nichtseattle / Katharina Kollmann

  • Bar
  • DT Kontext

Auf dieser Seite

Inhalt

Balzer und Müller sind Freunde des Risikomoderierens und laden deshalb oft Leute ein, die weit weg ihrer eigenen Merkmale und Fähigkeiten anzusiedeln sind: sehr gut aussehende Männer zum Beispiel, oder Gäste, die über Musik reden wollen. Für Popkritiker ist letzteres ein bisschen so, als müsste jemand aus der Lüneburger Heide etwas über hochalpine Regionen erzählen oder umgekehrt ein Bergler den Biorhythmus von Heidschnucken beschreiben. Nun kommen gleich zwei Musikerinnen in den Popsalon, die beide ausgerechnet mit musikalisch sehr besonderen Alben die Aufmerksamkeit vieler Menschen erregt haben. Charlotte Brandi hat nach erfolgreichen Jahren mit dem Projekt Me And My Drummer bereits zwei Soloalben veröffentlicht. Das aktuelle auf Deutsch: An den Alptraum begeisterte die verbliebene Popkritik durch die Bank, und zwar obwohl es ein Album voller Harmoniewechsel und anderer handwerklicher Kniffe ist. Unser zweiter Gast ist Nichtseattle, im Pass steht Katharina Kollmann. Sie leitet einen Chor im Berliner Mühlenbergviertel, mit dem sie auch auf Popfestivals auftritt, vorne mit Gitarre und Band. Ihr drittes deutschsprachiges Album als Nichtseattle erscheint im April, als Lake Felix singt sie auf Englisch. Wer beide, Brandi wie Kollmann, schon auf der Bühne gesehen hat, weiß: Musik steht bei ihnen im Zentrum. Und die Texte sind gerne mal sehr männerkritisch. Hochrisikosalon! 

Termine → Popsalon

  • Mo., 04. März 2024

    Tobi Müller und Jens Balzer laden ein
    MIT Charlotte Brandi und Nichtseattle / Katharina Kollmann

    • DT Kontext

    Bar

    21:00 Uhr

    Ausverkauft

    evtl. Restkarten an der Abendkasse