DT Kontext Das DT-Rahmenprogramm

Theater ist nur dann Begegnungsraum, wenn wir uns nicht ins Dunkle setzen • Theater ist nur dann Begegnungsraum, wenn wir uns nicht ins Dunkle setzen

Was wird verhandelt?, fragen wir bei DT Kontext. Und untersuchen den Zusammenhang mit den Themen der laufenden Produktionen. Fokussieren den Gegenstand im Gespräch oder zeigen Variationen des Themas in einem anderen Medium.

Auf dem Programm stehen Filme, Vorträge, Gespräche, Buchvorstellungen, Werkstätten und Konzerte. Gesellschaftliche Begegnung und Verhandlung in vielfältigen Formen. Vor oder nach der Vorstellung. Oder dazwischen. Wir planen Veranstaltungen, die sich mit den Produktionen inhaltlich verbinden, in verlässlicher Form den direkten Kontakt mit dem Publikum suchen, und den Besuchenden dienen.

Die zweite Seite von DT Kontext

Wir verstärken Kontexte der künstlerischen Arbeit am DT selbst, indem wir Versammlungen zu Schwerpunktsetzungen des Hauses organisieren, insbesondere im Rahmen von Fragen der Inklusion im Theater, des Miteinanders junger Theaterschaffender und des Puppen- und Objekttheaters.

Für das Festival ATT 2024 entwickeln wir ein neues Forum, eine mehrtägige Begegnung für junge Autor:innen, Regisseur:innen und Dramaturg:innen. Gewidmet dem gegenseitigen Kennenlernen und der Auseinandersetzung miteinander im Rahmen von Workshops, Diskussionen und Vorstellungsbesuchen.

Puppen und animierte Objekte spielen eine besondere Rolle im Programm der kommenden Spielzeit, mit Nikolaus Habjan, Neville Tranter und Michael Pietsch werden gleich drei herausragende Puppenspieler in der Spielzeit 2023/24 am Deutschen Theater auftreten. Wir wollen junge Künstler:innen einladen, ihre Arbeit zu präsentieren, und frischen Perspektiven Raum geben im Rahmen eintägiger Puppen-Specials. Vorgesehen für Januar und Februar 2024.

Fragen der Inklusion spielen eine Rolle in der Zusammenarbeit mit dem Theater RambaZamba, einem der Partnertandems, die sich im „PIK“ Förderprogramm der Kulturstiftung des Bundes versammelt haben. Gemeinsam mit ihr planen wir im April 2024 eine Versammlung zur Inklusion im Theater.

Die öffentlichen DT Kontext Veranstaltungen finden vorrangig in der Bar und im Rangfoyer (bis dato: Saal) statt, die zu diesem Anlass in anderem Glanz erstrahlen werden.

 

Die Salons

  • Transformationssalon
  • Popsalon
  • Fußballsalon
  • Gysi trifft
  • ONLYFANS – Der Trash-TV-Salon

Im Trafo – dem Transformationssalon – versammeln wir zu einem aktuellen Thema, einer dringenden Debatte, immer verbunden mit Inhalten, die auch auf den Bühnen des DT verhandelt werden. Transformation ist das Wort der Stunde, aber was verändert sich genau? Und wer ist betroffen? Vom Handeln in der Krise. Ab November 2023.

Der Popsalon und der Fußballsalon werden von Tobi Müller und Jens Balzer sowie von Christoph Biermann fortgesetzt. Sie führen in andere gesellschaftliche Räume, die breite öffentliche Aufmerksamkeit erfahren und im DT ihren Platz haben. Immer danach: Ausklang an der Bar und auf der Terrasse.  Beide Salons starten wieder ab Oktober 2023.

Gregor Gysi trifft Zeitgenoss:innen aus Politik, Sport und Kultur zum Gespräch. Die Reihe mit Gregor Gysi wird weitergeführt mit Terminen im Oktober, November und Dezember 2023.

Neu seit der Spielzeit 2023/2024: Bei ONLYFANS – Der Trash-TV-Salon waten Anja Rützel und ihre Gäste durch die tiefsten Trash-TV-Sümpfe. Nicht nur im Spiegel, auch im DT findet sie dabei erstaunliche Parallelen zwischen dem Dschungelcamp und griechischen Dramen.

Wir freuen uns auf Sie! • DT Kontext •

Aktuelle Veranstaltungen DT Kontext

Archiv

  • Gespräche
  • Vorträge
  • mehr

Was bisher geschah

Ein Vortrag von Rainald Goetz am 26. September 2023 im Rangfoyer des DT