© Tereza Mundilová Andri Schenardi / Foto: Teresa Mundilová

Ensemble • Andri Schenardi

Auf dieser Seite

Vita

Andri Schenardi wurde in Altdorf/Uri in der Schweiz geboren und absolvierte seine Schauspielausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste.

Sein erstes Engagement führte ihn ab 2007 ans Stadttheater Bern, wo er u. a. mit den Regisseur:innen Erich Sidler, Philipp Becker, Claudia Bauer, Markus Bothe, Matthias Kaschig, Claudia Bossard und Jan-Christoph Gockel zusammenarbeitete. Zwischen 2014 und 2023 spielte er als freier Schauspieler an verschiedenen Theatern in der Schweiz und war regelmäßiger Gast am Schauspielhaus Graz. Ebenfalls verbindet ihn eine enge Kollaboration mit dem integrativen Theaterkollektiv Frei_Raum in Bern unter der Leitung von Rahel Bucher und Meike Schmitz.

Andri Schenardi arbeitet für Film und Fernsehen und ist Teil zahlreicher Hörspiele für das Schweizer Radio SRF und die ARD. Sein größter Auftritt vor der Kamera war die Erzähler-Figur Franky Loving in Dani Levys Onetake-Tatort: Die Musik stirbt zuletzt.

Seit der Spielzeit 2023/24 ist Andri Schenardi Mitglied im Ensemble des Deutschen Theaters Berlin.

Zehn Fragen an Andri Schenardi

Termine → Andri Schenardi