© Thomas Aurin Ensemble

DAVE

nach dem Roman VON Raphaela Edelbauer REGIE Wilke Weermann
in einer Fassung von Wilke Weermann

  • Box
  • Neuproduktion
  • Uraufführung

Premiere am 29.02.2024

Inhalt

  • Künstliche Intelligenz
  • Science Fiction
  • Zukunftsforschung

Die nahe Zukunft: In einem klaustrophobischen Wohn- und Laborprojekt arbeiten Programmierer:innen Tag und Nacht an der künstlichen Superintelligenz DAVE. Sie soll für die angeschlagene Menschheit alles zum Besseren wenden.

Überraschend wird der 28-jährige Computernerd Syz befördert und gelangt in den Inner Circle der Einrichtung. Dort erfährt er, vor welchem Problem das Team um Professor Fröhlich steht: Ohne eine Persönlichkeit kann DAVE nicht sich selbst erkennen – und somit nicht proaktiv handeln. Syz soll dafür die Lösung bringen, indem er in sogenannten Kopiesitzungen DAVE Modell steht – mit seinen eigenen Erinnerungen.

Doch je fortgeschrittener der Kopiervorgang und je tiefer Syz‘ Einblick in die Funktionsweisen des Labors gewinnt, desto mehr gerät nicht nur sein Glaube an die Technik, sondern zunehmend auch sein Realitätsempfinden ins Wanken. Sind all diese Erinnerungen überhaupt noch seine eigenen? Seine Freund:innen und Kolleg:innen entgleiten ihm, das gesamte Labor erscheint Syz von einem seltsamen Nebel eingehüllt. Und dann ist da noch Kathun, eine junge Ärztin, um die seine Gedanken kreisen und die er in den labyrinthischen Gängen des Ortes wiederfinden will.

In DAVE geht es um die Verbindung von Gedächtnis und Raum, von Körper und Maschine. Werden Computer immer menschlicher oder doch eher Menschen allmählich zu Computern? Wie lässt sich überhaupt noch zwischen Mensch und Bot unterscheiden? Und was ist eigentlich bedrohlicher: Böse Maschinen oder böse Menschen?

Raphaela Edelbauers hochaktuelle Romanvorlage berührt auf vielschichtige Weise Diskurse rund um künstliche Intelligenz, Technikgläubigkeit und Überwachung in der digitalen Gegenwart.

Dave ist 2021 im Verlag Klett-Cotta, Stuttgart erschienen. Aufführungsrechte vermittelt durch schaefersphilippen, Theater und Medien GbR, Köln.

zum Programmzettel

Programmzettel zum Selberdrucken

Dauer

1 Stunde 50 Minuten, keine Pause

Premiere

29.02.2024

Hinweise

empfohlen ab Klasse 9

Besetzung und Regieteam

Bonusmaterial: DAVE ist Jungendwort des Jahres 2024!

Termine → DAVE

  • Di., 30. April 2024

    nach dem Roman VON Raphaela Edelbauer REGIE Wilke Weermann

    • Uraufführung
    • ab Klasse 9

    Box

    30.04.2024

    19:30 → 21:20 Uhr

    Nur noch wenige Karten

  • Mi., 01. Mai 2024

    nach dem Roman VON Raphaela Edelbauer REGIE Wilke Weermann

    • Uraufführung
    • ab Klasse 9

    Box

    01.05.2024

    20:00 → 21:50 Uhr

    Nur noch wenige Karten

  • Mi., 08. Mai 2024

    nach dem Roman VON Raphaela Edelbauer REGIE Wilke Weermann

    • Uraufführung
    • ab Klasse 9

    Box

    08.05.2024

    19:30 → 21:20 Uhr

Pressestimmen